ft-extra

Tipps rund um das Training

TrainingstippsDie Trainingseinheit aufbauenSpiel- und Übungsformen aussuchenEine passende Organisation festlegenZiele und Schwerpunkte festlegenDie aktuelle Situation analysierenDas Training flexibel steuern

Jedes Training – egal in welcher Spiel- und Altersklasse – muss sorgfältig vorbereitet werden. Nur so gelingt es, Spieler und Mannschaften fußballerisch voranzubringen. Nur ein Training, das gleichermaßen interessant und lernintensiv aufgebaut ist, motiviert jeden Vereinsspieler mit jeder Einheit aufs Neue! Unten erkennen Sie die wichtigsten Planungsschritte - klicken Sie einfach auf das jeweilige Feld und Sie bekommen viele hilfreiche Tipps und Orientierungshilfen für die jeweilige Aufgabe an die Hand!

(1) Die Aktuelle Situation Analysieren
--------------------------------------------

Tipps rund um das TrainingDie aktuelle Situation analysierenDie aktuelle Situation analysieren

Frage 1:
In welcher Saisonphase befindet sich die Mannschaft
aktuell (Saisonvorbereitung,, Hinrunde, Rückrunden-vorbereitung, Rückrunde, Saisonausklang)?
Frage 2:
Welche Trainingsziele und -inhalte werden möglicherweise durch übergreifende Planungsraster („Schwerpunkt-Blöcke“ über einen längeren Trainingsabschnitt) vor-gegeben?
Frage 3:
Wie waren die letzten Spiel- und Trainingsbelastungen für das Team und für jeden Spieler? Wann waren die Spieler zuletzt belastet?
Frage 4:
Wann folgt die nächste Spiel- und Trainingsbelastung?
Frage 5:
Vor allem für Teams aus dem mittleren/höheren Amateurfußball: Welche auffälligen technischen, taktischen und/oder konditionellen Schwächen aus dem letzten Spiel (beim Team, bei einzelnen Spielern) müssen aufgearbeitet werden?
Frage 6:
Welche speziellen Anforderungen stellt der kommende Gegner/das nächste Spiel?
Frage 7:
Wichtig: Wie ist die aktuelle Stimmung in der Mannschaft? Wie waren die letzten Spielresultate? Drückt
eventuell eine Niederlagenserie auf die Stimmung oder schwimmt das Team auf einer Erfolgswelle?

--------------------------------------------------------------

(2) Ziele und Schwerpunkte festlegen
-------------------------------------------

Tipps rund um das TrainingZiele und Schwerpunkte festlegenZiele und Schwerpunkte festlegen
Tipp 1:
Jedes Training auf das Erreichen konkreter Ziele aus-richten!
Tipp 2:
Vor allem im Juniorenbereich nicht nur von Spiel zu Spiel denken! Längere Blöcke (z.B. über 3 bis 4 Trainings-einheiten) zu einem Schwerpunkt einplanen!
Tipp 3:
Beim Planen konkreter Trainingseinheiten zunächst Ziele und Inhalte der „Schwerpunkt-Blöcke“ berücksichtigen!
Tipp 4:
Um diese langfristig angelegten Inhaltsblöcke aktuelle Schwerpunkte (z.B. aktuelle Spielvorbereitung) gruppieren!
Tipp 5:
Perspektivische Schwerpunkte vor allem zu Wochenbeginn einplanen, kurzfristig auf das nächste Spiel ausgerichtete zum Ende der Trainingswoche!
Tipp 6:
Übungs- und Spielformen zu technisch-taktischen Schwerpunkten kombinieren!
Tipp 7:
In einer Trainingsphase nicht zu schnell von Schwerpunkt zu Schwerpunkt springen! Stabile Trainingseffekte der Spieler abwarten! Geduld haben!

-------------------------------------------------------------

3) passende organisation festlegen
------------------------------------------

Tipps rund um das TrainingPassende Organisation festlegenEine passende Organisation festlegen
Organisationspunkt 1:
Wie viele Spieler werden voraussichtlich beim Training dabei sein? Sind Ausfälle wegen schulischer oder beruflicher Verpflichtungen zu berücksichtigen? Können einige Spieler erst verspätet zum Training kommen?
Organisationspunkt 2:
Sind einige Spieler nicht topfit und können deshalb nur dosiert belastet werden?
Organisationspunkt 3:
Wie viele Torhüter kann ich einplanen?
Organisationspunkt 4:
Eine wie große Trainingsfläche ist verfügbar (ganzer, halber Platz oder sogar nur eine kleine Trainingsfläche)?
Organisationspunkt 5:
Auf welche Trainingshilfsmittel kann ich zurückgreifen (Bälle, Markierungshauben, Hürden, Trainingsleibchen)?
Organisationspunkt 6:
Welche Tore kann ich einplanen? Ist der Strafraum mit dem fest installierten Tor frei oder gesperrt? Ist ein tragbares Normaltor vorhanden? Sind sonstige Mini-Tore verfügbar?
Organisationspunkt 7:
Ist der Boden aufgrund des aktuellen Wetters trocken, nass tief oder hart gefroren?

--------------------------------------------------------------

(4) spiele und übungen aussuchen
----------------------------------------

Tipps rund um das TrainingSpiele und Übungen aussuchenSpiel- und Übungsformen aussuchen
Tipp 1:
Auf die Organisationsvorgaben (Größe der Trainingsgruppe, Trainingsfläche, Materialien…) angepasste Trainingsformen zum festgelegten Ziel/Schwerpunkt heraussuchen!
Tipp 2:
Übungs- und Spielformen zu technisch-taktischen Schwerpunkten kombinieren!
Tipp 3:
Vorab überlegen, auf welche technisch-taktischen Details es bei der Aufgabe ankommt! Mögliche Korrekturabläufe (möglichst mit aktiver Einbindung der Spieler) „im Kopf durchspielen“!
Tipp 4:
Variationen zum Erleichtern/Erschweren der Aufgabe mit einplanen!
Tipp 5:
Eventuell für festgelegte Spielergruppen von vornherein unterschiedliche Aufgaben-Variationen (leichtere bzw. schwerere Anforderungen) anbieten!
Tipp 6:
Belastungszeiten vorab festlegen! In der Trainingssituation jedoch flexibel reagieren und die Spiel- und Übungszeiten verlängern/verkürzen!
Tipp 7:
Bei allen Aufgaben darauf achten: Die Spiel- und Übungsformen müssen herausfordern, spielgemäß aufgebaut sein und vor allem Spaß machen!

-------------------------------------------------------------

(5) trainingseinheit aufbauen
----------------------------------

Tipps rund um das TrainingDie Trainingseinheit aufbauenDie Trainingseinheit aufbauen
Tipp 1:
Bereits das Aufwärmen sorgfältig planen und möglichst auf die Schwerpunkte des Hauptteils abstimmen!
Tipp 2:
Neben Aufgaben zur Technik-Schulung regelmäßig Fang- Lauf- und andere Ballspiele (Ziel: Koordinationsschulung) berücksichtigen!
Tipp 3:
Im Hauptteil nur wenige Schwerpunkte trainieren – die aber so lange, bis sich erkennbare Lerneffekte einstellen!
Tipp 4:
Abläufe so planen und organisieren, dass viele Aktionen für jeden Spieler garantiert sind! Kleine Spiel- und Übungsgruppen sind dabei effizienter und motivierender!
Tipp 5:
Vor allem bei intensiven Trainingsformen angemessene (aktive) Pausen einplanen!
Tipp 6:
Schwerpunkte, bei denen wirkliche Verbesserungen nur mit voll leistungsbereiten Spielern zu erwarten sind (z.B. Schnelligkeitsübungen, Technik-Training) an den Anfang des Hauptteils stellen!
Tipp 7:
Kurze Vor- und Nachbesprechungsphasen einplanen: Vor Trainingsstart die Spieler über Ziele, Inhalte und Abläufe informieren, nach Trainingsende zusammen mit dem Team ein kurzes Fazit ziehen!

--------------------------------------------------------------

(6) das training flexibel gestalten
---------------------------------------

Tipps rund um das TrainingDas Training flexibel steuernDas Training flexibel steuern
Tipp 1:
(Fast) jedes Training mit Ball beginnen! Viele Ballkontakte wirken sich positiv auf die Ballsicherheit aus!
Tipp 2:
Bei neuen Aufgaben das Wichtigste kurz und knapp erklären – bei komplexeren Trainingsformen ist es von Vorteil, den Grundablauf zunächst mit einer „Demo-Gruppe“ kurz durchzuspielen, um dann nochmals zu unterbrechen und letzte Rückfragen zu klären!
Tipp 3:
Nicht zu schnell von Trainingsform zu Trainingsform springen! Die Spieler müssen genug Zeit bekommen, eine Aufgabe auszuprobieren, Sicherheit zu gewinnen und eigene Lösungen zu finden!
Tipp 4:
Möglichst gleich starke Gruppen/Teams bilden! Jeder muss realistische Siegeschancen haben!
Tipp 5:
Lösbare, aber herausfordernde Aufgaben stellen! Die Anforderungen dann Schritt für Schritt steigern!
Tipp 6:
Positive Aktionen regelmäßig und hörbar loben: „Klasse!“, „Super!“
Tipp 7:
Stets Eigeninitiative fördern und fordern! In jeder Phase die Spieler aktiv einbinden!

                 
                                 

 



Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!